Kirchenvorstand

DER KIRCHENVORSTAND

… entstand durch die Verträge zwischen dem Staat Preussen (Rechtsnachfolger: Deutschland) und der katholischen Kirche, vertreten durch den Vatikan. Sein Zweck ist die Verwaltung und Repräsentation der Pfarrei gegenüber dem Staat. Man merkt den Unterschied zum PGR sofort, denn die Sitzungen des Kirchenvorstandes (kurz: KV) sind nicht öffentlich. Der KV berät und beschließt über Fragen des Personals, der Liegenschaften und Finanzen. Wenn es jedoch um langfristige Planungen und Perspektiven geht, arbeitet er auch eng mit dem PGR zusammen. Beide Gremien senden zum je anderen Vertreter, damit der Austausch gut funktioniert. Die Leitung des Kirchenvorstandes hat der Pfarrer.

DIE AKTUELLEN MITGLIEDER SIND:

  • Pfarrer Peter Kroschewski
  • Pastor Gregor Myrda
  • Michael Thiele, Valbert
  • Udo Kritschker, Meinerzhagen
  • Hans-Georg Kurzawski, Kierspe
  • Klaus Ostermann, Kierspe
  • Daniel Wette, Meinerzhagen
  • Dr. Gabriele Menger, Kierspe
  • Stephan Jatzkowski, Kierspe
  • Holger Kappes, Meinerzhagen
  • Andreas Schröder, Kierspe
  • Kurt Huter, Valbert
  • Silke Groll als Vertreterin des Pfarrgemeinderates
  • Die Amtsgeschäfte führt die Verwaltungsleiterin Tina Bock.